Altes "grüne Tara" Amulett aus Tibet

Erfüllung von Wünschen und gibt Schutz vor Gefahren.



Es wird ihr eine besondere Schnelligkeit bei der Erfüllung von Wünschen
und dem Schutz vor Gefahren zugeschrieben,
was durch ihre zum Aufstehen bereite Sitzhaltung symbolisiert wird.

Alter: unbekannt -  Höhe: 4,2 cm Breite: 3,2 cm Tiefe: 1,5 cm Gewicht: 24,78 gr.

-Das Amulett hat ein echtes Yak-Lederband mit ca. 54cm Länge.
-An dem Band sind noch zwei Yak-Leder Täschchen befestigt, in der nach Auskunft der Besitzer/in
gesegnete Reis- oder Getreidesamen denen Schutzwirkung nachgesagt wird, eingenäht sind.

diese amulette haben viel kraft ...wenn man/frau sie mit respekt behandelt und um hilfe bittet.
(Infos zur Handhabung und Aufbewahrung werden mitgeliefert)

*Das Amulett hat alterstypische Gebrauchsspuren und wurde von mir auch nicht gereinigt,
es wurde in seinem Ursprung so belassen, wie es ist.

*Es kann auf dem Altar oder an Türeingängen hinterlegt werden.
(infos zur handhabung und aufbewahrung werden mitgeliefert -

(Ich habe das Amulett bei einer meiner Reise im Himalaya erstanden)

Beschreibung:
Shyama-Tara oder Grüne Tara („grüne Befreierin“) ist ein weiblicher, friedvoller Buddha und Bodhisattva des tibetischen Buddhismus. Die grüne Tara ist die Hauptform im Mandala der 21 Taras, die jeweils verschiedene Facetten ihrer Buddha-Aktivität ausdrücken. Die grüne Tara stammt ursprünglich von einer indischen Sternengöttin ab und wurde ab dem 3. Jahrhundert auch im indischen Mahayana verehrt. Im tibetischen Buddhismus wird die grüne Tara inzwischen verehrt wie kaum ein anderer Bodhisattva.

Die grüne Tara verkörpert das aktive Mitgefühl aller Buddhas und sie soll vor den acht Arten der Angst schützen. Desgleichen soll sie die ursprüngliche Weisheit vermehren und wird für ihre wunscherfüllenden Qualitäten gepriesen.

Es wird ihr eine besondere Schnelligkeit bei der Erfüllung von Wünschen und dem Schutz vor Gefahren zugeschrieben, was durch ihre zum Aufstehen bereite Sitzhaltung symbolisiert wird.

Obwohl die grüne Tara auch weltliche Wünsche erfüllen soll, besteht ihr eigentliches Anliegen darin, die Praktizierenden zur Erleuchtung zu führen.

Bereits der erste Dalai Lama Gendun Drub verfasste ein Lobpreis auf die grüne Tara, in dem er die Beziehung zwischen den äußeren Gefahren und den inneren Hindernissen beschrieb.

Das friedvolle Mantra der grünen Tara ist: „Om tare tuttare ture soha“ (tib. Aussprache, eigentlich svaha).

Preis: 70.- CHF

Altes "grüne Tara" Amulett aus Tibet